Jamiri - Kunstwerk

Spende des Lions-Club Essen-Stadtwald

Dank einer großzügigen Spende des Lions-Club Essen-Stadtwald von 5000 € kann auch in diesem Jahr an 14 Kindertischen eine Weihnachtfeier mitfinanziert werden.

Seit 2014 hat der Lions-Club Essen-Stadtwald insgesamt schon 15.772 € für Oster-, Sommer- und Weihnachtsaktionen unserer Kindertische gespendet.

Sie können helfen und gleichzeitig das "Jamiri"- Kunstwerk erhalten.  Link -->

Essen, Dezember 2016

MercedesTropyLueg

Bei der diesjährigen Veranstaltung im Mai 2015 wurde für die Wochenend-Kindertische „Club Kohlenwäsche“ der stolze Betrag von 4.480 Euro gespendet.    

--> Wochenend-Kindertische
--> Club Kohlenwäsche


MercedesTrophy:

Die MercedesTrophy ist eine exklusive internationale Einladungsturnierserie für Mercedes-Benz Kunden mit Leidenschaft für den Golfsport. Jährlich schlagen bei der MercedesTrophy mehr als 65.000 Spieler in über 60 Ländern ab. 2014 feierte sie ihren 25. Geburtstag, so dass die äußerst beliebte Turnierserie in diesem Jahr in die 26. Runde geht. In diesem Jahr finden rund 13 Vorrunden Turniere auf den schönsten Golfplätzen in ganz Deutschland statt. Für Golf spielende Mercedes-Benz Kunden ist es ein ganz besonderer Tag, denn ein Vorrundenturnier der MercedesTrophy ist immer ein Golftag auf höchstem Niveau. Schon bei der spannenden Golfrunde mit tollen Sonderwertungen – wie der Möglichkeit, mit einem Hole-in-One einen neuen Mercedes-Benz GLA gewinnen zu können – schlagen die Herzen der Golfer höher. Aber auch das exklusive Rahmenprogramm bis hin zum Abendempfang, hochwertige Turnierpreise und die Möglichkeit, sich für einen der begehrten Plätze beim MercedesTrophy Deutschland Finale in Kitzbühel zu qualifizieren, machen die MercedesTrophy zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkt für die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler sowie ihre Begleitungen. Sportliche Unterstützung erhalten sie von prominenten Golfpros wie Frank Adamowicz, Torsten Giedeon und Martina Eberl, die ihnen am Turniertag auf der Driving Range mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen sowie für die Begleitpersonen der Spieler Schnupperkurse anbieten.

 

 

Rest-Cent Spende von E.ON Energie AG

Die Essener Tafel ist sehr erfreut über die großzügige Spende des Hilfsfonds Rest Cent und der E.ON Energie AG. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von E.ON haben durch den Verzicht der Rest Cent bei den Monatsabrechnungen einen stolzen Betrag von 2.500 € erbracht. Gleichzeitig hat die Geschäftsleitung der E.ON Energie AG diesen Betrag nochmals verdoppelt, sodass Herr Biniek, Betriebsratsvorsitzender der E.ON Anlagenservice der Essener Tafel einen Scheck über 5.000 € überreichen konnte. Die Essener Tafel dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch der Geschäftsleitung von E.ON.

 

5.Oktober 2013 | Essener Tafel freut sich über Sammelergebnis

 

Zum deutschen Tafeltag bat die Essener Tafel am Samstag, 5.Oktober, zwischen 9 und 14 Uhr in der Neuen Mitte Haarzopf um Lebensmittelspenden. Die Mitarbeiter der Tafel konnten über 75 große Klappkisten mit überwiegend haltbaren Lebensmitteln einsammeln. Dies entspricht einem Gewicht von rund 1,5 Tonnen. Mit diesen Lebensmitteln können Engpässe in der Versorgung der bedürftigen Mitbürger geschlossen werden.

 

Essener Tafel freut sich über Sammelergebnis" class="csc-default layout-0 type-text frame-0 grid_container-0 grid_columns-0">

Unterstützung der Essener Tafel durch Rest-Cent-Spende von Open Grid Europe GmbH

 

Die Mitarbeiter von Open Grid Europe haben im Laufe des Jahres 2012 bei den monatlichen Gehaltsabrechnungen auf ihre Netto-Rest-Cent-Beträge verzichtet. Diese wurden am Jahresende summiert und durch die Geschäftsleitung verdoppelt. Es ergab eine Summe von 5.000 €, die gleichmäßig auf 5 gemeinnützige Organisationen aufgeteilt wurde. Die Essener Tafel ist sehr erfreut, eine der von den Mitarbeitern/innen ausgewählte Institution zu sein.

 

Finanzierung eines neuen Kühlfahrzeugs zur Belieferung der "Offenen Kindertische"

(--> weiter)

Lebensmittelsammelaktion der Tafel am Samstag, den 25.08.2012 vor dem Kaisers-Tengelmann-Supermarkt an der Rellinghauser Straße

Unter dem Motto „ein Teil mehr im Einkaufswagen tut nicht weh“ sammelte die Essener Tafel vor dem Supermarkt von Kaisers-Tengelmann haltbare Lebensmittel, die verteilt werden können, wenn nicht genügend frische Lebensmittel bei der Verteilung verfügbar sind.

Es war die erste Sammelaktion vor diesem Supermarkt, doch das Ergebnis war ähnlich positiv, wie bei den Sammelaktionen in der Neuen Mitte Haarzopf und REWE auf der Rüttenscheider Straße. Innerhalb von 5 Stunden konnte die Tafel 35 grüne Klappkisten füllen. Der Inhalt: Konserven jeglicher Art (Gemüse, Suppen, Obst, Fisch und Fleisch), Nudeln, Reis, Zucker, Mehl, Hygieneartikel und Babynahrung.

Die Essener Tafel ist sehr erfreut über die Spendenbereitschaft der Kunden von Kaisers-Tengelmann und bedankt sich gleichzeitig auch für die großzügigen Pfandspenden die  regelmäßig in die aufgehängte Spendenbox geworfen werden. 

 

Essener Tafel sagt Danke!

Am Samstag, den 12.05. sammelte die Essener Tafel in der „Neuen Mitte Haarzopf“ 1,2 t haltbare Lebensmittel, Babynahrung und Hygieneartikel. Der DM-Markt unterstützte die Sammlung mit einer Kiste Hygieneartikel, die aus dem Verkauf genommen waren. Beim Edeka-Markt Hundrieser holt die Essener Tafel regelmäßig Lebensmittel ab. Auf diesem Weg auch hierfür Danke.

Da die Sammlung in der Presse angekündigt wurde mit dem Hinweis auf finanzielle Unterstützung der Essener Tafel, waren einige Bürger auch bereit einen Geldbetrag für die Tafelarbeit zu spenden. Die gesammelte Summe beträgt 320 Euro. Die Essener Tafel ist von dem Ergebnis dieser Sammlung sehr erfreut und bedankt sich ganz herzlich bei den Kunden des Einkaufszentrums.

Diesen Dank möchte die Tafel jedoch mit einer Warnung verbinden: In den letzten Tagen sind bei der Tafel einige Beschwerden eingegangen über zudringliche Sammlerinnen, die in Haushalten für die Essener Tafel sammelten. Die Tafel führt keine Haustür-Sammlungen durch. Es handelt sich bei solchen Sammlungen um Betrüger und es wird gebeten in solchen Fällen die Polizei zu benachrichtigen.     

 

Zum Geburtstag eine Spende für die Essener Tafel

In den letzten Wochen konnte die Essener Tafel erfreulich häufig Spendeneingänge anlässlich runder Geburtstage auf ihrem Spendenkonto verzeichnen. Höhepunkt war die Spende eines 60ten Geburttages von über 4.000 Euro im Monat März.

Wir bedanken uns bei allen Geburtstagskindern ganz herzlich, dass sie diese Gelegenheiten nutzen, ihre Gäste um eine Spende für die Bedürftigen unserer Stadt zu bitten. Obwohl die über 120 ehrenamtlich arbeitenden Helferinnen und Helfer keine Kosten verursachen, hat die Essener Tafel jährliche Ausgaben von ca. 120.000 Euro, hervorgerufen durch Miete, Energiekosten, Benzin, Versicherungen und Unterhalt von 6 Kühlfahrzeugen und Rücklagen für Anschaffungen (Fahrzeuge, Kühlhäuser Transportbehälter usw.).

Diese Geburtstagsspenden helfen uns sehr, diese laufenden Kosten zu decken – herzlichen Dank!   

 

Großzügige Unterstützung der Alfred und Claire Pott-Stiftung

Die Alfred und Claire Pott-Stiftung ist benannt nach dem Gründungsvorstand der Ruhrgas AG, Dr. Alfred Pott (1882 – 1951) und seiner 1962 verstorbenen Ehefrau Claire Pott.

Claire Pott hat testamentarisch verfügt, das gesamte Vermögen in eine Stiftung einzubringen, die der Förderung von Wissenschaft und Kunst sowie gemeinnütziger Zwecke durch Zuwendung an förderungswürdige Einrichtungen dienen soll.

Da die Spendenbereitschaft in der Vergangenheit stark abgenommen hat, wandten wir uns im Oktober vergangenen Jahres an diese Stiftung, mit der Bitte um finanzielle Unterstützung.

Ende Januar diesen Jahres erhielten wir von der Alfred und Claire Pott-Stiftung die freudige Mitteilung, dass die Stiftung den

Unterhalt von 2 Kühlfahrzeugen der Essener Tafel für 3 Jahre finanziert.

Die Essener Tafel ist glücklich und dankbar über diese großzügige Unterstützung, da diese finanzielle Zusage der Tafel eine Planungssicherheit für die nächsten 3 Jahre gibt.

 

Auch RWE Deutschland unterstützt die Essener Tafel mit Geldspenden

Die Essener Tafel bat auch beim RWE Deutschland in Essen um finanzielle Unterstützung, um ihre laufenden Kosten decken zu können.

Die Tafel ist sehr erfreut über die spontane Reaktion und bedankt sich ganz herzlich bei den Abteilungen Kommunikation und Controlling.

Die Essener Tafel kann sich nur finanzieren über Spenden von Privatpersonen, Firmen und Institutionen. Sie tragen dazu bei, die ehrenamtliche Tätigkeit der Tafel zu sichern, brauchbare Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren und diese an bedürftige Mitbürger zu verteilen.

 

Aktionen des Warenhauses Karstadt-Limbeckerplatz im Jahr 2011

Im Jahr 2011 feierte die Karstadt Warenhaus GmbH ihr 130jähriges Bestehen. Auf Grund dieser Tatsache entschied sich die Geschäftsleitung der Niederlassung Limbecker Platz zu verschiedenen Aktivitäten zu Gunsten der Essener Tafel.

  • Im September und Oktober wurde anlässlich der 130-Jahr-Feier Kuchen und Gebäck verkauft.
  • Gleichzeitig fand eine Glücksradaktion statt.
  • Jeden 1. Freitag im Monat bei Öffnungszeiten bis 24 Uhr war eine Sektbar geöffnet.
  • In der Vorweihnachtszeit wurde in der 1. Etage des Warenhauses ein Spendenbaum aufgestellt in dem Wunschzettel für Kinderspielzeug hingen. Die Kunden von Karstadt kauften diese Spielwaren für die Kinder der Bedürftigen der Essener Tafel.
  • In der Vorweihnachtszeit organisierte Karstadt einen Verpackungsservice. Die Kunden konnten für diesen Service eine Münze in eine Spendenbox der Essener Tafel werfen.

Die Essener Tafel dankt der Geschäftsleitung und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zum Erfolg dieser Spende beigetragen haben. Die Essener Tafel darf darüber hinaus auch im Jahr 2012 mit der Unterstützung der Karstadt-Niederlassung am Limbecker Platz rechnen. Zur Ladies Night am 30.03. werden 5 Spendenboxen aufgestellt, die hoffentlich auch reich gefüllt der Tafel übergeben werden.